Slow Stitching Winter 2022 – Teil 1

Slow Stitching - IMG_4672

Das Foto zeigt ein Detail einer Slow Stitching-Stickerei, an der ich arbeite. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht wissen, was Slow Stitching ist, nur eine kurze Erklärung. Slow Stitching ist eine Art des Stickens ohne Muster, bei der der Spaß am Sticken einfacher Stiche im Vordergrund steht. Ein schönes Ergebnis ist nicht das Hauptziel, sondern es geht darum, das Sticken selbst zu genießen, ganz entspannt, Stich für Stich.

Slow Stitching - IMG_4651

Es begann mit einem wunderschönen Stück Gobelinstoff. Je länger ich es betrachtete, desto mehr freute ich mich darauf, dieses Stück mit Stickereien, Spitzen und Perlen zu verzieren.

Slow Stitching - IMG_4659

Ohne vorher zu wissen, wie es sein würde, habe ich verschiedene Garne, Spitzen und Applikationen gesucht, die zum Stoff passen würden. Die Zeit würde zeigen, ob sich alles als nützlich erweisen würde.

Slow Stitching - IMG_4653

Ich habe mit dem Sticken im unteren rechten Teil des Bildes begonnen.

Slow Stitching - IMG_4662

Zuerst habe ich Festonstiche und Stielstiche um das Motiv herum auf den Stoff gestickt. Dann habe ich ein paar Reihen Vorstiche gestickt. Das Motiv ist nicht vollständig gestickt, da mir der Faden ausgegangen ist. Jetzt hätte ich mit den Vorstichen mit einem neuen Faden weitermachen können, aber ich hatte eine schönere Idee.

Slow Stitching - IMG_4672

Mit losen Margeritenstichen, eine kleine weiße Applikation als Herz mit blauen Perlen, der offene Teil wurde mit 2 Blumen verziert.

Slow Stitching - IMG_4656

Auf diesem Foto sehen Sie Mitte links und Mitte rechts 2 Viertelkreise. Ich dachte, es wäre lustig, es mit einer Kette aus durchsichtigen Perlen zu dekorieren.

Slow Stitching - IMG_4669

Auf diesem Foto sind die Perlen mit einem transparenten Nähfaden befestigt.

Slow Stitching - IMG_4673

Entlang der Perlen habe ich einige Stielstiche und Pailletten gestickt.

Slow Stitching - IMG_4674

Hier sieht man es etwas deutlicher.

Slow Stitching - IMG_4676

Hier eine kleine Übersicht.

Slow Stitching - IMG_4680

Auf diesem Foto ist eine Spule mit blauem Glitzerfaden. Dieses Garn ist zu dick zum Sticken, aber ich habe das gelöst, indem ich es mit einem dünnen Faden befestigt habe, das ist die Technik des Aufnähens des Fadens. Ich habe diese Technik auch an einigen anderen Stellen angewendet, wie Sie auf den nächsten 2 Bildern sehen können.

Slow Stitching - IMG_4686
Slow Stitching - IMG_4684

Auf den letzten 2 Fotos habe ich die Perlen und den blauen Glitzerfaden auf die linke Seite des Gobelin-Aufnähers gestickt.

Slow Stitching - IMG_4691

Auf diesem Foto sehen Sie, dass die linke Seite mit Vorstichen bestickt ist.

Slow Stitching - IMG_4695

Um das Ganze abzurunden, wurde der Stickerei eine Blume aus Tüll hinzugefügt.

Slow Stitching - IMG_4696

Wo ich bisher beim Sticken aufgehört und einige neue Ideen hinzugefügt habe, wie z. B. eine Reihe von Applikationen in Form von Blumen rechts, silberfarbenes Gazeband unten und rautenförmige Applikationen links.

Slow Stitching - IMG_4689

Auf diesem Foto sind die rautenförmigen Applikationen deutlicher zu erkennen. Die Blume oben links ist nicht enthalten. Der transparente Fleck am unteren Rand des Fotos ist.

Dies war der erste Stickbericht. Es wird einen nächsten Teil geben, wenn ich weiter fortgeschritten bin. Es ist ein ziemlich großes Stück Arbeit, aber es macht so viel Spaß, es zu tun.

Genieße das Zusehen.
Grüße, Catherine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.